weiter


leider werde ich bald weggehen von meinr familie und freunden, eigentlich geh ich diesen kompromiss ein, weil mir das ziel für welches ich diesen schritt setzte sehr wichtig ist. ich habe es noch nicht ganz erreicht aber durch die unterstützung die ich weiterhin erlange von all denen die mir wichtig sind hilft mir. die überbleipsel der schlechten gefühle habe ich so versucht zu verarbeiten..ich liebe meine freunde so sehr..

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ruhige, verlassene zeit,
doch aufrichtige gedanken.
Ohne jeglichen sinn verleiht,
überbrückte schwere schranken.

Drückend in´s verderben,
plötzlich dieser schreck!
trümmern, sorgen, scherben,
alles geht, nur nicht weg.

Das wohltätige kehren?
ich gehe zügig hinfort.
um all denen zu lehren,
wo´s geschieht, ein anderer ort...
Bewertung
Bewertung: 4.25/5 basierend auf 4 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 4.
Von motte
Aufrufe 2527 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
wie geht es weiter?
Der Bus fährt weiter
Warum weiter leben?
Ich kann nicht weiter
Es geht weiter, man muss es nur wollen!
Eingetragen am 08.07.2006 - 22:53:39

motte's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 08.07.2006
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 4
Übermittelte Gedichte: 2 Beiträge, mit 4935 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 0 Stunden und 25 Minuten
als letztes gesehen: 09.09.2006 - 18:59:23

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
fällt schweres tief
weiter

Finde alle Gedichte von motte


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign