Vom Freund zum Feind


So schnell kann das gehen...

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ich glaubte,
du bist ein Freund.
Doch du wurdest
zum Feind.

Ich dachte,
du meinst es ehrlich.
Doch du wurdest
gefährlich.

Ich wollte dir
alles erzählen.
Doch du fingst an,
mich zu quälen.

Ich bot dir
meine Hilfe an.
Doch du machtest
dich dran,
mich auszunutzen
und meine Seele
zu beschmutzen.

Ich hoffte,
mit uns wird
es was
und wir hätten
gemeinsam Spaß.

Doch du
hast es anders
geseh´n.
Das konnte ich
nicht versteh´n.

Gestern
warst du noch
ein Freund,
heute bist du
ein Feind.



© Lyrikerin3268 (= Antje H.)
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 2 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Lyrikerin3268
Aufrufe 2463 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Mein Feind
Ein Freund
Ein Freund
Der Freund
Du,mein Freund!
Eingetragen am 07.06.2012 - 22:25:43

Lyrikerin3268's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 24.06.2009
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 358
Übermittelte Gedichte: 72 Beiträge, mit 141178 Klicks
Kommentare: 214 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 1 Tage, 5 Stunden und 44 Minuten
als letztes gesehen: 05.08.2014 - 01:39:10

Biografische Informationen

Homepage: http://www.farben-der-seele.de, www.garten-der-stille.de.to
Beruf: Habe ich
Interessen: Na, schreiben, was sonst? ;-)
Biografie: Die veröffentliche ich nicht.

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 4

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Nie
Melodie der Liebe
Wen kümmert´s?
Nicht zu ändern
Belogen und benutzt

Finde alle Gedichte von Lyrikerin3268


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign