Verzählt


Vom einschlafen oder aufwachen

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Das wievielte war es?

Knutsche Nacht----früh aufgewacht - und nachgedacht. Da hab ich doch gelacht, weil so früh und
fröhlich, keiner lacht . Darüber hab ich nachgedacht . Warum man früh so heiter lacht ? Was machte man in der letzten Nacht. Ach, da fiel es mir doch ein, hab vergessen doch ein Schäfelein. Gedacht warum denn eins wohl fehlte, ob ich mich verzählte? Fiel partout mir gar nicht ein, bei welcher Zahl schlief ich denn ein? Vermute bei dem letzten schlief ich ein.
Welche Farbe hatten diese Schäfchen, nach diesem schläfchen? Ob es Wolken waren die vorüber zogen,war die Nacht verlogen? Schwarzes oder weißes, kann auch flauschig sein.
Wohlig warm und flockig weich, irgendwie wie Kissen weich.
Das mähen ist ganz ausgeblieben, wunderte mich sehr. Leise Schäfchen ohne Laute, so wie Flocken
von den Wolken. Überlegte noch, was ich da hielt, weil ein Schäfchen ja auch fehlt. Ein Taschentüchlein in der Hand, das hab ich erkannt.
Das letzte Schaf war gar nicht da, jetzt weiß ich was es war.

Verfasst M.Steins
Bewertung
Bewertung: 0/5 basierend auf 0 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 0.
Von maggylein63
Aufrufe 9 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Eingetragen am 18.11.2018 - 13:27:54

maggylein63's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 01.06.2010
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 27
Übermittelte Gedichte: 12 Beiträge, mit 10725 Klicks
Kommentare: 3 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 6 Stunden und 43 Minuten
als letztes gesehen: 28.05.2019 - 22:20:26

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Vielseitig
Das wievielte war es denn?
Ein Geschenk
Weihnachten mal anders..
Napoleon

Finde alle Gedichte von maggylein63


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign