Silvester


Vielleicht etwas altmodisch von der Sprache her, aber für alle Zeit stets an Silvester lesbar.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ruhige,düstre Nacht,
Kein Mensch auf den Straßen wacht.
Ein eisiger Wind durch dunklen Gassen Zieht,
Nur einsam ein Vogel über Dächer fliegt.
Am finstren Himmelszelt ein paar Sternlein stehen,
Sie funkelnd auf die Erde sehen.
Der Mond ist hiner einem Wolkenschleier Versteckt,
Sein silbrig Licht vom Dunst bedeckt.
Doch dann,in jener Dezembernacht,
Wahrlich kurz vor der Mitternacht,
Beginnt sich im kleinen Städtchen etwas Zuregen,
Es füllen sich die Straßen mit Leben.
Ein paar Scharen von Menschen zum Großen Platze ziehen,
Um dort hinauf zur Turmuhr zusehen.
Vor jedem Haus gehts nun munter zu,
Getöse wandert umher,stört die vorge Ruh.
Und plötzlich mit pfeifenden Melodeien,die da gleichen einem aufbrausendem Wind,
Ziehen Racketen hinauf,zum Himmel Geschwind.
Ein Glockenschlag,
Verkündet lautenstark,
Ein nun neu angefangenes Jahr.
Ein buntes Lichtermeer,
Ein strahlendes Funkenheer,
Am dunklen Himmel glänzt.
Das neue Jahr,es hat begonnen,
Es sei Willkommen,
Heute Nacht,
Mit bunter Funkenpracht.
Noch lange jubelt die Volksschar:
"Allen ein neues,gesegnetes Jahr!"
Noch lange feiern Leute auf den Straßen,
Noch lange plaudern Menschen in den Gassen,
Noch lange schaut man dem Feuerwerke zu,
Bevor dann, langsam, ganz Langsam,wieder einkehrt die Vorge,nächtliche Ruh.
Auf dem großen Platz,auf dem zuvor
Dicht gedrängt Menschen standen,
Sieht man nur noch hier und da Gestalten wandeln.
Dunkelheit durch das Städtchen zieht,
Ein schwarzer Vogel über Dächer fliegt.
Und hinter einem Wolkenschleier schauen Zu,
Mond und Sterne der lieben Ruh.
So wie sie's schon taten,
Zuvor in all den Jahren.

Bewertung
Bewertung: 4.57/5 basierend auf 7 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Stella
Aufrufe 1283 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Silvester
Eingetragen am 06.11.2007 - 19:44:09

Stella's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 04.11.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 8
Übermittelte Gedichte: 3 Beiträge, mit 21028 Klicks
Kommentare: 2 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 1 Stunden und 2 Minuten
als letztes gesehen: 12.09.2008 - 21:38:55

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 1

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Silvester
Neuanfang
Wenn der Mond sein Licht entfacht

Finde alle Gedichte von Stella


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign