schwarzes loch

  • Sad2.jpg

ich habe das gedicht geschrieben weil ich einfach niemanden erzählen kann, was mit mir los ist weil ich es selber nicht genau weiss...

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht du siehst mich, siehst meine augen, meine haare, mein gesicht,
denkst ich bin ein helles fröhliches licht.
doch es gibt etwas was du nicht weisst,
du weisst nicht was meine seele zerreisst.
mich von innen auffrisst, wie ein monster,
das alles verschlingt,
und nur unglück und verderben bringt.
du siehst es nicht, doch es ist hier,
das grosse schwarze loch in mir!
beigefügte Anlagen
  • Sad2.jpg
Bewertung
Bewertung: 4.83/5 basierend auf 12 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von °°sugus°°
Aufrufe 2425 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Das Loch in der Ritze
Schwarzes Herz
Schwarzes Gold (Oel)
Eingetragen am 11.11.2009 - 22:08:29

°°sugus°°'s Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 20.08.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 108
Übermittelte Gedichte: 49 Beiträge, mit 126915 Klicks
Kommentare: 10 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 9 Stunden und 19 Minuten
als letztes gesehen: 02.09.2014 - 00:13:47

Biografische Informationen

Geburtstag: Januar 17, 1995 (24 Jahre alt)
Interessen: musik,lesen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 3

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Kreide im Regen
niemals, nein
Weisst du wie es ist
kleine wunde
trennung

Finde alle Gedichte von °°sugus°°


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign