November


An einem nebeligen, kalten Wintertag bin ich zur Schule, auf meinen Arbeitsplatz gegangen. Unterwegs sind diese Eindrücke, Gefühle mir gekommen.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht November

Dichter Nebel
liegt über dem Tal.
Graue Wolken,
der Morgen ist kalt.
Unter den Füßen
das dicke Laub.
Traurige Zapfen
am Tannenbaum.
Kahl ist der Wald,
frieren die Zweige.
die Wandervögel
fliegen ins Weite.
Krähen sitzen
für den Winter bereit.
Der bunte Herbst
kleidet sich
ins Trauerkleid.
Klara Burghardt
2004 Südungarn
Bewertung
Bewertung: 3.36/5 basierend auf 33 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 3.
Von Burghardt
Aufrufe 9011 angesehen . Durchschnittlich 2 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
November
November
Eingetragen am 21.05.2007 - 00:15:30

Burghardt's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 21.05.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 37
Übermittelte Gedichte: 18 Beiträge, mit 26516 Klicks
Kommentare: 1 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 2 Stunden und 33 Minuten
als letztes gesehen: 07.07.2007 - 14:37:33

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Klara Burghardt: Zweisamkeit
Klara Burghardt: Wintermomente
Klara Burghardt/Südungarn:Wintermomente
Klara Burghardt/Südungarn: Auferstehung
Klara Burghardt/Südungarn: Wehmut

Finde alle Gedichte von Burghardt


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign