Neuer Tag


Die "ganz normale" Paranoia, wenn SIE sich mal 36 Stunden nicht meldet

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ein neuer Tag
an dem ich wie gebannt
auf den leeren Briefkasten starre
mein Email Account hungert
mein Handy klingelt nicht....
Bin ich vergessen?
Oder ist das nur der Fluch
der Informationsgesellschaft?
Habe ich keine Geduld
oder du keine Liebe mehr?
Die Kälte schleicht zurück,
mein Herz erfriert
wieder
wieder
wieder
warum
verdammt nochmal
hebst du mich erst in den Himmel,
wenn du mich danach fallen läßt.
Hatte ich nicht Schmerz genug
zu erdulden.
All die Jahre der Einsamkeit
der Entbehrung
des Wartens?
Doch vielleicht
ist all das
wieder
einmal
nur
in meinem Kopf
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 1 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von T.H.I.E.M.
Aufrufe 632 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Ein neuer Tag
Ein neuer Tag
Ein neuer Tag
Eingetragen am 28.02.2009 - 14:58:40

T.H.I.E.M.'s Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 14.09.2008
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 83
Übermittelte Gedichte: 38 Beiträge, mit 32897 Klicks
Kommentare: 7 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 13 Stunden und 39 Minuten
als letztes gesehen: 15.02.2010 - 23:17:53

Biografische Informationen

Ort: Berlin
Beruf: Melancholiker
Geburtstag: Oktober 1, 1981 (40 Jahre alt)
Interessen: Schreiben, Schach, Lieben
Biografie: Geburt-Liebe-Knast-Hass-Drogensucht-Knast-jetzt Therapie...

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 1

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Neuer Tag
Wahrheiten
SOMA
SCHULD
Reflektionen

Finde alle Gedichte von T.H.I.E.M.


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign