Melodie




Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Schließe die Augen vor der zerstörrerischen Wut,
höre nicht hin, sonst verlässt dich der Mut,
atme nicht ein den vernichtenden Dampf,
renne schnell weg vor dem ewigen Kampf,
schmecke es nicht das bittere Brot,
fühle nicht des anderen Not,
gehe nicht ein auf die Schmerzen von Fremden,
lasse dich nicht von der Freude anderer blenden.


Es liest sich alles wie eine Melodie,
Erkennst du sie nicht?
Die Ironie?
Bewertung
Bewertung: 0/5 basierend auf 0 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 0.
Von Bobi
Aufrufe 561 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Melodie im Wind
Melodie der Liebe
Eingetragen am 16.02.2011 - 18:50:21

Bobi's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 05.01.2011
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 80
Übermittelte Gedichte: 35 Beiträge, mit 32495 Klicks
Kommentare: 10 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 9 Stunden und 52 Minuten
als letztes gesehen: 23.01.2014 - 00:15:47

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Jedes für sich , oder alles zusammen
Auszug des Inneren
Blindheit
Jugend
Zeit

Finde alle Gedichte von Bobi


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign