Licht und Schatten




Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Die Welt ist oftmals nicht gerecht,
so vielen Menschen geht es schlecht.
Des einen Freud, des anderen Leid,
wo bleibt da die Gerechtigkeit?

So mancher sieht vor lauter Licht,
die dunklen Schattenseiten nicht
und viele die im Schatten steh´n,
würden gern das Licht mal seh´n.

Mit etwas Liebe Licht verschenken
und auch mal an die anderen denken,
mehr braucht es oft im Leben nicht,
dass man des anderen Schatten bricht.
Bewertung
Bewertung: 4.43/5 basierend auf 35 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Orakelchen
Aufrufe 8154 angesehen . Durchschnittlich 2 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Licht und Schatten
Schatten
schatten
Einsamkeit - Glück und Schatten
Ihr sieht nur meinen Schatten...
Eingetragen am 03.12.2007 - 20:07:55

Orakelchen's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 03.12.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 22
Übermittelte Gedichte: 11 Beiträge, mit 47250 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 1 Stunden und 36 Minuten
als letztes gesehen: 22.01.2010 - 01:03:08

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Chance
weinen
vertrauen
Du und ich - für immer
Gebrochenes Herz

Finde alle Gedichte von Orakelchen


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign