Letzte Rose


Das Gedicht ist von Friedrich von Flotow und ist eigentlich auch ein Lied. Es gefällt mir sehr gut deshalb hab ich es hier eingestellt.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Letzte Rose, wie magst du
So einsam hier blühn?
Deine freundlichen Schwestern
Sind längst, schon längst dahin.
Keine Blüte haucht Balsam
Mit labendem, labendem Duft,
Keine Blätter mehr flattern
In stürmischer Luft.
Warum blühst du so traurig
Im Garten allein?
Sollst im Tod mit den Schwestern,
Mit den Schwestern vereinigt sein.
Drum pflück ich, o Rose,
Vom Stamme, vom Stamme dich ab,
Sollst ruhen mir am Herzen
Und mit mir, ja mit mir im Grab.
Bewertung
Bewertung: 3.78/5 basierend auf 9 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von schneeflöggi09
Aufrufe 3992 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
das letzte was ich sah........
Der letzte Weg
DER LETZTE WEG.........
Der letzte kampf...
Der letzte Flug
Eingetragen am 25.01.2009 - 14:53:51

schneeflöggi09's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 23.01.2009
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 18
Übermittelte Gedichte: 9 Beiträge, mit 20186 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 2 Stunden und 1 Minuten
als letztes gesehen: 16.02.2015 - 16:23:34

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Liebe ist nicht nur ein Wort
Die Zeit vergeht
Wenn ich an Dich denke
Schiffbruch
Liebe hat einen langen Atem

Finde alle Gedichte von schneeflöggi09


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign