Kennst du die blaue Stunde?


Es sollte eine Liebeserklärung an den Liebsten werden...

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Kennst du sie, die blaue Stunde,
zwischen Tag und Traum?
Wo Gedanken sich verbinden,
losgelöst von Zeit und Raum?

Deinen Atem möcht' ich fühlen,
deine Nähe, die so fern
und dich ganz in mir verlieren,
mein Geliebter, du mein Stern.

Deine Hände möcht' ich spüren
die so stark und zärtlich sind.
Und ich möchte mit dir fliegen,
wie ein Blatt im Sommerwind.

Und ich möchte mit dir fallen,
in die Tiefen meiner Lust.
Heiß der Liebe Wellen wallen,
bis zum allerletzten Kuss.

Und ich möchte mit dir träumen,
wenn sich der Orkan gelegt,
zärtlich klingt's aus Sphärenräumen,
unsre Liebe nie vergeht.
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 4 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Raina
Aufrufe 1334 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
die stunde
Stunde um Stunde
blaue augen
Blaue Augen
Die Blaue Rose
Eingetragen am 18.09.2008 - 00:00:18

Raina's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 17.09.2008
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 35
Übermittelte Gedichte: 17 Beiträge, mit 41566 Klicks
Kommentare: 1 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 2 Stunden und 2 Minuten
als letztes gesehen: 26.08.2009 - 23:04:22

Biografische Informationen

Ort: Karstädt
Beruf: IT-Ing.
Geburtstag: August 11, 1951 (67 Jahre alt)
Interessen: vielseitig
Biografie: recht unspektakulär, jetzt getrennt lebend

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 2

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Ode an den Mond
Sternenschein
Kleine Möwe
Erinnerung
Traumwelt

Finde alle Gedichte von Raina


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign