JERUSALEM


Die Stadt des Glaubens und Friedens sollstet du sein,
doch der Kampf um dich bringt Trauer herein.


Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Jerusalem wem gehörst du nun,
der endlose Streit um dich kommt nicht zur Ruh.

Die Stadt des Glaubens und Friedens sollstet du sein,
doch der Kampf um dich bringt Trauer herein.

Eine Geschichte wie kein anderer Ort auf dieser Welt,
für die Menschheit leider dein Besitz nur zählt.

Das Herz des Glaubens solltest du sein,
doch leider ist es der Glaube der dich so lässt leiden.

Du schöne Stadt ich wünsche dir, dass der Mensch anfängt zu verstehen
und dich lässt in deiner Pracht den Frieden erleben.


Bewertung
Bewertung: 2.33/5 basierend auf 3 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 2.
Von Brigitte Holzinger
Aufrufe 487 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Eingetragen am 13.12.2007 - 15:51:10

Brigitte Holzinger's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 05.11.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 82
Übermittelte Gedichte: 39 Beiträge, mit 145690 Klicks
Kommentare: 4 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 9 Stunden und 41 Minuten
als letztes gesehen: 25.03.2008 - 23:05:28

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 5

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
An den lieben Gott
GEH DEINEN WEG
JERUSALEM
BLINDE LIEBE
Das Schicksal kennt keine Namen

Finde alle Gedichte von Brigitte Holzinger


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign