Ist der Tod die Lösung?


In diesem Gedicht habe ich über die überlegung geschrieben ob das Leben überhaupt Sinnvoll ist. Ihr geht es doch so schlecht hat so viel durch machen müssen ist der Tod nicht der bessere Weg?

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Manchmal sitz ich da,
ganz alleine und traurig.
Da wünsch ich mir
Jemanden bei mir zu haben,
dem ich was bedeute,
der mich liebt und
nur für mich da ist.

Ich kann nicht mehr lachen,
nur um nicht mehr zu weinen.
Ich kann nicht mehr allen etwas vormachen,
nur dass sie glücklich sind.
Warum merkt es denn niemand,
wie elend es mir wirklich geht?
Dass mein einziger Wunsch ist zu sterben?
Dass ich keinen Willen mehr habe zu leben?
Dass ich zu beten begonnen habe,
nur in der Hoffnung schneller zu sterben.

Manchmal denke ich wenn ich tot wäre,
wäre alles leichter für alle.
Dann gäbe es viel weniger Probleme.
Ohne mich müsste sich niemand mehr sorgen machen.
Die die mich hassen sind froh mich los zu werden,
denn nun ist endlich die weg die anders ist,
die die sich währt und nicht schleimt,
die die immer ihr Ding macht auch wenn sie dann alleine ist,
sie ist es ja gewohnt alleine zu sein.

Und ich hätte diese Qualen los,
muss mich nicht mehr ständig fragen,
was als nächstes schlimmes wohl passieren würde.
Ich könnte einfach tot sein und sehen was kommt.
Könnte einfach ICH selbst sein.

Ich könnte nie wieder enttäuscht und verletzt werden,
nie wieder verarscht werden,
nie wieder gedemütigt werden,
nie wieder lachen nur um nicht zu weinen,
nie wieder alleine traurig irgendwo zu sitzen.

Vielleicht ist der Tod die Lösung auf alle meine Probleme
aber warum kann ich es dann nicht tun?
Warum kann ich das Messer nie richtig anwenden?
Jedes Mal setze ich es an und schaffe es doch nicht.
Warum? Ich verstehe es einfach nicht.


Man würde mich ohne hin nach kurzer Dauer vergessen,
oder nur noch als die kleine doofe im Gedächtnis behalten,
denn die Menschen wissen nichts über mich,
was ich alles erlebt habe,
was ich alles alleine durchmachen musste,
wie ich gelitten habe,
was ich alles gedacht habe...
Sie wissen nichts und denken doch dass sie alles wüssten.
beigefügte Anlagen
Bewertung
Bewertung: 4/5 basierend auf 1 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 4.
Von StrikingDistance
Aufrufe 509 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Ist der Tod die Lösung?
Eingetragen am 20.02.2011 - 11:51:59

StrikingDistance's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 20.02.2011
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 30
Übermittelte Gedichte: 12 Beiträge, mit 9334 Klicks
Kommentare: 6 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 1 Stunden und 16 Minuten
als letztes gesehen: 22.03.2019 - 14:47:01

Biografische Informationen

Beruf: Schüler
Geburtstag: April 27, 1995 (24 Jahre alt)
Interessen: Natur und Festivals

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Hass auf die Menschheit
Das Leben ohne Liebe
Angst vor der Zukunft
Angst vor der Liebe
Die Welt mit den Menschen

Finde alle Gedichte von StrikingDistance


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign