Immer sparen...


Es geht um einen sparsamen Pater, nicht immer im Einklang mit seinem obersten Dienstherrn.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ein sparsamer Pater in Rom
berechnete jüngst das Symptom,
daß Kon-Kathedralen
sei'n nicht zu bezahlen.
Zur Not tut 's ja auch ein Kon-Dom.

Hans-Georg v. Rantzau
Bewertung
Bewertung: 4.56/5 basierend auf 18 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Casimir
Aufrufe 1876 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Immer, immer wieder
für immer...
Für immer
Für immer weg
Wie immer der Tod
Eingetragen am 31.07.2011 - 19:14:48 (geändert 20.03.2012 - 13:05:37)

Casimir's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 31.07.2011
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 25
Übermittelte Gedichte: 5 Beiträge, mit 12816 Klicks
Kommentare: 15 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 7 Stunden und 40 Minuten
als letztes gesehen: 19.04.2015 - 15:40:56

Biografische Informationen

Homepage: http://www.brillant-text.de

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Euphemismen
Leipziger Allerlei
Der General und sein Unterhemd
Herr Hoven und die Beet-Rüben
Immer sparen...

Finde alle Gedichte von Casimir


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign