Getrennte Wege


An eine ehem. recht gute Freundin - wie ich dachte...

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Du
gehst fort
ohne Blick.

Ich
bleibe steh´n
und schaue zurück.

Du
bist stumm,
hast nichts mehr
zu sagen.

Ich
will schreien
und dich
ganz viel fragen.

Du
hast behauptet,
dass du anders
bist.
Doch du hast
mich nie vermisst.

Ich
wollte mir dir
befreundet bleiben
und mit dir
die Zeit vertreiben.

Du
hast dich
für einen anderen
Weg entschieden.

Ich
bin zurückgeblieben.



© Lyrikerin3268 (= Antje H.)
Bewertung
Bewertung: 3/5 basierend auf 2 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 1.
Von Lyrikerin3268
Aufrufe 2339 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Wege
Wege zum Glück
Neue Wege
Gemeinsame Wege gehen
Neue Wege gehen
Eingetragen am 07.06.2012 - 14:19:02

Lyrikerin3268's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 24.06.2009
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 358
Übermittelte Gedichte: 72 Beiträge, mit 141275 Klicks
Kommentare: 214 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 1 Tage, 5 Stunden und 44 Minuten
als letztes gesehen: 05.08.2014 - 01:39:10

Biografische Informationen

Homepage: http://www.farben-der-seele.de, www.garten-der-stille.de.to
Beruf: Habe ich
Interessen: Na, schreiben, was sonst? ;-)
Biografie: Die veröffentliche ich nicht.

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 4

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Nie
Melodie der Liebe
Wen kümmert´s?
Nicht zu ändern
Belogen und benutzt

Finde alle Gedichte von Lyrikerin3268


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign