Geben wenn du nimmst


Nach langer Zeit einmal wieder was von der Seele schreiben ...
I`ll be back

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Die Zeit vergeht,
ignorant Sie lebt.

Nimmt uns jenes,
weleches wir liebten.

Von vorne beginnend,
im Sande zerrinnend.

Beraubt Sie uns,
unseren lebenden Schlaf.

Verschleiert die Frühzeit,
verschmiltzt in Neuzeit.

Erschafft die Zukunft,
aus beiden vereint.

Entfesselt den Glauben,
uns zu berauben.

Nicht mehr wissend,
wer man ist.

Zeigt Sie dich,
in meinem ich.

Sucht den Anfang,
im wärenden Ende.

Gibt sie mir,
Halt in dir.

Wenn sie gibt,
werde ich nehmen.
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 4 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von shadowlover
Aufrufe 1614 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Nehmen und geben
du nimmst mir mein lachen
Wenn ich bei dir bin...
Ach wenn ich wär...
Wenn du ...
Eingetragen am 09.11.2012 - 12:28:51

shadowlover's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 29.11.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 62
Übermittelte Gedichte: 31 Beiträge, mit 49269 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 1 Tage, 3 Stunden und 16 Minuten
als letztes gesehen: 06.05.2019 - 14:03:04

Biografische Informationen

Beruf: LoveDoctor
Geburtstag: Mai 6, 1992 (27 Jahre alt)
Interessen: Freeridefreak

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 20
ICQ: 406124065

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Aufs Spiel gesetzt
Könnte ich so wollte ich
Geben wenn du nimmst
Das schwarze Meer in Augen
Eine grauenvolle Welt

Finde alle Gedichte von shadowlover


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign