Für mein Sternchen

  • 522563_529101753779516_1900803320_n.jpg



Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Spürst du den Wind,
der deine Tränen trocknet,
die lautlos über deine Wangen rollen?
Der Weg verliert sich,
verschwimmt vor deinem Blick.
Ob geradeaus oder querfeldein spielt keine Rolle mehr,
hauptsache nur fort.
Du blickst gen Himmel,
doch der Mond verbirgt sein Antlitz vor dir.
Selbst die Sterne tun es ihm gleich,
so gehst du alleine durch die Dunkelheit.
Man fühlt die Einsamkeit,
die dich umgibt,
die dein Herz umfasst,
es so verschließt.
Wo vorher noch Gefühle lebten,
man nur noch Leere findet.
Innerlich ausgebrannt,
ohne Mut und Ziel,
ergibst du dich der Welt,
nimmst keinen Anteil mehr!

Doch siehst du dieses kleine Licht dort vorne?
Jenes, das dir entgegenleuchtet?
Das bin ich!
Ich zeige dir die Richtung,
die du einschlagen musst.
Sie führt dich zurück ins Leben,
jenes,
das du verlassen hattest,
damals vor langer Zeit.
beigefügte Anlagen
  • 522563_529101753779516_1900803320_n.jpg
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 2 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von nightrose66
Aufrufe 1391 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
An mein Sternchen
Mein Sternchen
Sternchen!
Sternchen
Sternchen...
Eingetragen am 22.04.2013 - 20:01:52

nightrose66's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 15.12.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 372
Übermittelte Gedichte: 176 Beiträge, mit 264870 Klicks
Kommentare: 20 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 1 Tage, 15 Stunden und 36 Minuten
als letztes gesehen: 17.12.2013 - 18:31:55

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 47

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Für mein Sternchen
Für einen besonderen Mann
schatz ild
Für Dich...
unsre liebe

Finde alle Gedichte von nightrose66


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign