Erklärungen


Für einen wunderbaren Menschen, wie er einen nur einmal im Leben begegnet.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Es fing an einen Abend an,
Du warst für mich am Anfang ein fragwürdiger Mann.
Ein Mann der mit Worten umgehen kann,
der mich beeindruckt hat mit diesen Spiel.

Wir sind wie Feuer und Wasser.
Bist Du da,
will ich das Du verschwindest.
Bist du weg,
dann verbrenne ich vor Sehnsucht.

Du Zeigst mir wer ich bin,
Du zeigst mir was ich fühlen kann,
Du bringst mich zum beben und zucken,
Ich wusste nicht das dieses Mädchen in mir das so erleben kann.

Sie war versteckt hintern riesigen Mauern, du bautest Sie ab und ich konnte es nicht bedauern.

Nur mir fehlt der Weg,
das Ziel was wir tun.
Wenn es es dieses Ziel gibt dann zeig es mir
und sage mir nicht es ist in Mir.

Du sagst, Du weisst wir werden uns sehen, wollen wir wirklich diesen Schritt gehen.
Kannst du berechnen was dann passiert?
Dann Hilf mir es zuverstehen. Dann kann ich Ihn auch irgendwann geh`n

Nachts geh ich durch die Straßen und denk an Dich und weiss das Du bei mir bist.
Denn dann zitter ich und bebe und ein Schrei voller Tränen, greif durch die Nacht. Du wirst ihn hören, wenn du die Augen auf machst.

Du hast mir gezeigt was ich fühlen kann
Du hast mir gezeigt wie ich lieben kann
Du hast mir zum weinen gebracht.
Und trotzdem lässt Du mich alleine stehen.

Es werden andere kommen und ich werde zuhören und reden können
und vieleicht Sie verstehen können.
Aber sie werden nicht wie Du sein und das macht es mir so schwer.

Den Du bist das was ich will,
nur bist Du nicht frei und doch bin ich dank Deiner Worte nie allein.
Bewertung
Bewertung: 3.67/5 basierend auf 3 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Herzblut
Aufrufe 1382 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Eingetragen am 10.06.2009 - 14:09:53

Herzblut's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 19.10.2008
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 29
Übermittelte Gedichte: 14 Beiträge, mit 17428 Klicks
Kommentare: 1 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 5 Stunden und 11 Minuten
als letztes gesehen: 15.01.2012 - 05:28:33

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 1

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Glück
Es bleibt etwas zurück
Der Stille Tod
Die Reise zum Glück
Vermutlich..

Finde alle Gedichte von Herzblut


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign