eltern?


ich weiß nicht, ob das jemand verstehen kann. aber wenn, dann soll es eine hilfe sein!

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht ihr solltet für mich da sein, egal was ich mache!
denn ich bin eure tochter!

ich bin damals zu euch gekommen,
weil ich eure stütze gebraucht habe!
aber ihr wolltet mich nicht verstehen,
ihr habt mich wissen lassen,
dass ich NICHTS bin.

ihr wisst nichts von mir,
von mir und meiner vergangenheit,
was ich durchmachen musste,
erdulden und daran wachsen,
für euch bin ich mit 17 gestorben!

ich wollte eure nähe,
eure stärkende schulter,
euer offenes ohr.
und was bekam ich?
eine ablehnenden kühle…

warum schmerzt es mich noch immer so?
werde ich nie über euch stehen?
werdet ihr mir immer wehtun?

„ich liebe euch“
DAS wäre gelogen!
„ich hasse euch“
DAS ist nicht die wahrheit.
denke, es ist das schlimmste, was man für jemanden empfinden kann…
…nichts…
Bewertung
Bewertung: 4/5 basierend auf 5 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 4.
Von mona1980
Aufrufe 797 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Niemals wie die Eltern leben
Worte eines Kindes an seine Eltern *
Eingetragen am 27.03.2009 - 02:11:34

mona1980's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 27.03.2009
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 36
Übermittelte Gedichte: 12 Beiträge, mit 27503 Klicks
Kommentare: 12 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 3 Stunden und 13 Minuten
als letztes gesehen: 17.11.2010 - 13:13:29

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 3

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Es sind die Momente
Ich sitze hier...
Liebe heißt Kämpfen
Ich
Vielleicht sehn wir uns wieder?!

Finde alle Gedichte von mona1980


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign