Ein Lächeln


man sollte immer genauer hinsehen

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Ich lächel Dich, genau wie alle an,
bin so froh,
das man nicht dahinter sehen kann,
hab ich es mir doch über Jahre aufgebaut,
gerlernt das niemand weiter schaut.

Ist es doch einfach zu lächeln,
nichts zu sagen,
sich nicht stellen zu müssen,
unangenehmen Fragen,
die mir die Luft zum atmen rauben,
mich abbringen,
an meine heile Welt zu glauben.

Ein Lächeln das nicht einsam macht,
weil dann jeder mit mir lacht,
ist es doch so,
das sich jedeer gern mit mir abgibt,
solange er nicht dahinter sieht?!

Ich lächel weiter, liebliche Fassade,
umgehe weiter jede Frage,
bin weiter, so wie ihr es wollt,
so müsst ihr euch nicht fragen nach Schuld.

Doch jeden Tag,
bricht ein Stückchen mehr,
und sie zu halten, wird schwer,
wie ein Buch wird es dann offen liegen,
ihr werdet Antwort auf nie gestellte Fragen kriegen.

Dann ist der Zeitpunkt da,
mein Lächeln weg, die Wahrheit nah,
vielleicht muss dann nicht ich euch,
sondern ihr mir, Antwort geben,
warum es so geworden ist- mein Leben.
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 11 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von saga
Aufrufe 3001 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Ein Lächeln
Ein Lächeln...
Das Lächeln...
Ein Lächeln
Lächeln im Gesicht
Eingetragen am 22.11.2008 - 11:46:31

saga's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 02.11.2008
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 35
Übermittelte Gedichte: 16 Beiträge, mit 19934 Klicks
Kommentare: 3 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 10 Stunden und 13 Minuten
als letztes gesehen: 22.01.2010 - 15:13:15

Biografische Informationen

Beruf: mutter
Geburtstag: September 7, 1984 (38 Jahre alt)

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 6

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Herzen im Staub
Mein Traum
Ein Lächeln
Frei
So liebe mich

Finde alle Gedichte von saga


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign