die Frage


diese Frage hat sich wohl schon jeder mal gestellt.....

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Die Frage

die frage
sie lässt mich nicht los,
sie beschäftigt mich täglich
in meinem hals ein dicker klos.

Die frage,
sie verfolgt mich bis aufs mark
ich suche die antwort, aber die unwissenheit ist zu stark.

Die frage,
sie ist mein ständiger begleiter,
ohne die antwort darauf komm ich einfach nicht weiter.

Die frage,
sie ist in mir verwurzelt
seit eh und jeh,
es macht mich verrückt und es tut auch weh.

Der schmerz begleitet mich jeden tag,
deshalb ist die frage so wichtig,
die frage, der ich schon in meiner kindheit erlag.

Ich muss die antwort finden,
denn sonst gibt es keinen weg
und ich geh ihn schmerzvoll und vergebens,

die frage:
was ist meine aufgabe?
Was ist der sinn dieses lebens?
Bewertung
Bewertung: 4.5/5 basierend auf 4 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 4.
Von sou
Aufrufe 971 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Die Frage
Die Frage
Die Frage
Frage der Liebe
Meine letzte Frage
Eingetragen am 28.06.2009 - 23:48:57

sou's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 23.06.2009
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 43
Übermittelte Gedichte: 14 Beiträge, mit 21864 Klicks
Kommentare: 15 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 12 Stunden und 11 Minuten
als letztes gesehen: 07.12.2015 - 16:45:01

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
ich will nicht mehr
Eins im Leben
ach
versteh'n
schatten

Finde alle Gedichte von sou


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign