Die Brille 3


Es war schon immer mein bedürfnis zu sehen dieser Welt zerwürfnis,durch eine schöne große Brille ich trag sie jetzt es ist mein Wille.Als kleines Kind was ist geschehen konnt ich auch ohne Brille sehen.Doch diese Zeit ist nun vorbei,ich trag ne Brille frank und frei.Jetzt seh ichs doppelt kreuchen fleuchen,in großformat schön anzusehen,und gibt es weniger schöne Dinge tuh ich sie einfach runternehmen.Es ist mein wunsch auch mein wille,auch Du trag eine schöne Brille mit Brille kannst du besser sehen die Brille macht denn Mensch erst schön....Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 3
2.76/5 basierend auf 21 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 6822 mal aufgerufen und hat durchschnittlich 3 Leser pro Tag.

3 Meinungen
26.09.2012 - 02:31:47:
Es fehlt noch ein lustiger Schluss, aber gut zum vortragen, wenn eine Brille verschenkt wird: z.B. runder Geburtstag.
04.04.2008 - 07:33:17:
das ist kein gdicht daskann man in feuer schmeißen
17.01.2008 - 05:07:07:
wiederlich


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " Die Brille " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > lustige Gedichte > Die Brille

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map