Der (einsame) Drache

  • drachen.jpg



Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Der Drache ist erwacht,
in düstrer, kalter Nacht.
Er stapft hinaus ins Freie,
auf das er wieder Feuer speie.
Träge erhebt er sich in die Lüfte
und fliegt über tausend Klüfte.
Hoch oben auf dem Berge er sucht
und auch tief drunten in der Schlucht,
nach einem andren Drachen.
Doch er ist einzigartig, was ihn freut,
was er gleichzeitig jedoch bereut...
Er ist einsam und allein,
wird immer der einzige Drche sein.
Nie wird er Freunde haben,
sich mit ihnen am Festschmaus laben.
Ein letztes Mal noch steigt er empor,
aus seinen Augen eine Träne dringt hervor...
Dann legt er die Flügel an und lässt sich fallen,
hart schlägt er unten auf
und unbemerkt von ihm, der stirbt,
erwachen in dieser Nacht,
durch des Aufpralls Krachen,
tausend andre Drachen...
Sie wachen auf und sehn zum Himmel,
dort zeigen ihnen die Sterne
des ertsen Drachen Träne...
beigefügte Anlagen
  • drachen.jpg
Bewertung
Bewertung: 4.29/5 basierend auf 17 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Deamon
Aufrufe 5088 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Einsame Nächte
Einsame Wolke
Einsame Insel
Der einsame Wulff
Einsame Herzen
Eingetragen am 12.12.2007 - 16:00:17

Deamon's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 30.10.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 49
Übermittelte Gedichte: 23 Beiträge, mit 38316 Klicks
Kommentare: 3 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 13 Stunden und 9 Minuten
als letztes gesehen: 16.06.2008 - 23:06:10

Biografische Informationen

Beruf: Schüler (kotz)
Geburtstag: September 9, 1989 (29 Jahre alt)
Interessen: Lesen, Freunde, radeln und und und

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 3

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Ich habs erkannt doch ich bleibe
eine Gesellschaft hinter Mauern und du mittendrin
Ein Traum
Vergib mir...
Wenn ich bei dir bin...

Finde alle Gedichte von Deamon


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign