Das Spinnennetz


Bei Liebesgedichten geht es um Liebe.

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Im Morgengrauen glitzere ich früh,
bevor die Sonne lacht
und im Mondlicht schein ich silbern in der Nacht.
In einen Spinnennetz bin ich gefangen.
Jetzt beißen mich die langen Zangen.
Du hälst mich fest mit allen deinen Armen,
Willst du mich fressen jetzt mit Haut und Haaren?
Du schnürst mir mit deinen Fäden,
fast den Atem ab zum leben.
Wie hast du das geschafft ?
Du hast zum lieben soviel Kraft!!!
Bewertung
Bewertung: 5/5 basierend auf 1 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von Olli 45
Aufrufe 1151 angesehen . Durchschnittlich 0 mal gelesen pro Tag.
Eingetragen am 09.01.2009 - 22:35:57

Olli 45's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 29.12.2008
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 8
Übermittelte Gedichte: 4 Beiträge, mit 5680 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 0 Tage, 1 Stunden und 17 Minuten
als letztes gesehen: 29.12.2008 - 23:16:12

Biografische Informationen

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Kerzenlicht
Das Spinnennetz
sollte auch mal jemand lesen
die Turrmuhr

Finde alle Gedichte von Olli 45


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign