Das schwarze Meer in Augen


Dieses Gedicht ist für alle deren Seele bereits aus den Augen fliehen...

Neues Gedicht vorschlagen

Gedicht Eine Träne gekennzeichnet von Schmerz,
fließt sie leise aus dem zerbrochenem Herz.

Mit sich bringend viele mehr,
bilden sie ein schwarzes Meer.

Die Seele in dessen am Ringen,
muss sie sich am Leben zwingen.

Die Tränen sie fließen ohne Rast,
wird die Zeit zur reinen Hast.

Das Herz es hört nicht auf zu leiden,
fängt es an die Hoffnung zu meiden.

Die Zeiten zeigen keine Gnaden,
als wollen sie sich an dessen Qualen laben.

Dieser hoffnungslose Kampf längst besiegelt,
sieht man in in den Augen schwarz gespiegelt.
Bewertung
Bewertung: 4.64/5 basierend auf 14 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 5.
Von shadowlover
Aufrufe 2377 angesehen . Durchschnittlich 1 mal gelesen pro Tag.
Ähnliche Gedichte
Das Meer
Wie eineWoge im Meer
Das geheimnisvolle Meer
Die romantik am meer
Die Nacht am Meer
Eingetragen am 20.02.2010 - 15:42:42

shadowlover's Mitglieder Status

Datum der Registrierung: 29.11.2007
Benutzergruppe: Mitglied
Bewertung: 62
Übermittelte Gedichte: 31 Beiträge, mit 49261 Klicks
Kommentare: 0 (0 pro Tag)
Gesamt Online Zeit: 1 Tage, 3 Stunden und 16 Minuten
als letztes gesehen: 06.05.2019 - 14:03:04

Biografische Informationen

Beruf: LoveDoctor
Geburtstag: Mai 6, 1992 (27 Jahre alt)
Interessen: Freeridefreak

Kontakt Informationen

Gästebuch: Gästebuch ansehen und eintragen 20
ICQ: 406124065

Beitragshistorie

Neue Gedichte:
Aufs Spiel gesetzt
Könnte ich so wollte ich
Geben wenn du nimmst
Das schwarze Meer in Augen
Eine grauenvolle Welt

Finde alle Gedichte von shadowlover


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign