Bruder 5

Bruder
Sagt mir, ist es falsch zu glauben?
Ist es falsch zu hoffen?
Ist es falsch zu beten?

Ich glaubte daran! Und hoffte es wird alles gut! Ich betete immer wieder, nur für was???

Nun sitz ich hier! Und glaub es einfach nicht.Ich hoffe und bete nicht!

Was soll ich sagen?Was soll ich denken?Was soll ich glauben?
Mein lieber Bruder, wo bist du jetzt? Es zereist mir das Herz, es sticht und kratzt, was ist das bloß? Ich fühle nichts und doch muss ich weinen!Ich sehe nichts und doch seh ich dein Gesicht vor mir, immer wieder! Ich kann mich nicht bewegen und doch laufe ich davon! Ich kann nicht mehr atmen und trotzdem bekomm ich Luft! Ich weiß nicht mehr weiter und doch sitz ich hier und schreibe!

Mein lieber Bruder, was machst du jetzt? Ich glaube nicht mehr! Ich hoffe nicht und bete nicht mehr zu dir lieber Gott! Was hast du mir weggenommen? warum? Für was habe ich geglaubt?

Ich schau nach draußen, die schöne Sonne erwärmt die Erde und die Menschen, doch mein Herz bleibt kalt! Nur weil du meinst, dass es an der Zeit war ihn mitzunehmen. Schau mich an! Was bin ich jetzt? Kein Stück Leben ist in mir! Nimm mich auch mit!

Mein lieber Bruder, was denkst du jetzt? Ich kann nicht mehr denken! Ich kann es einfach nicht verstehen!
Ich stehe hier bei dir und schaue einfach in die leere! Überall Blumen, doch was bringen die Blumen? Kommst du dadurch zurück?

Mein lieber Bruder, ich vermisse dich! Es tut so schrecklich weh! du warst noch so jung! Deine 19 Jahre verflogen wie im Flug! Gestern warst du hier und heute nicht!
Sag, geht es dir gut? hast du schmerzen? lass es mich wissen, bitte! Sprich mit mir, ich halt das nicht aus. Du warst mein Leben ...

Mein lieber Bruder, ich stehe hier vor dir. Was soll ich dir sagen?
Ich schließe meine Augen, es ist so schön! Ich sehe dich mit mir zusammen.
Ich will meine Augen nicht öffnen, nie mehr! Mein lieber Bruder, du bist alles für mich!
Ich liebe dich, mein Bruder!

Und obwohl ich mich kaum bewegen kann, so gehe ich immer wieder zu dir. Ich vermisse dich, ich brauche dich! Du bist doch mein großer Bruder! Wie kannst du nur so gemein sein? Wer soll mich jetzt beschützen? Es tut so weh mein Bruder!
Ich liebe dich!

Anastasia, 17jahre
...Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 5
4.94/5 basierend auf 17 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 5773 mal aufgerufen und hat durchschnittlich 3 Leser pro Tag.

3 Meinungen
30.07.2010 - 12:11:48:
hey das ist echt voll schön
08.07.2009 - 19:33:15:
ein sehr schönes gedicht man merkt das du ih wirklich liebst und er dir fehlt. es tut mir leid das er nicht mehr für dich da ist ich hoffe ...
01.07.2009 - 06:55:19:
hey Anastasia,deine Gedicht ist sehr bewegend und es tut mir leid was dir passiert ist.ich kann verstehen wie du dich fühlst ,weil vor 4 jah...


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " Bruder " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > Trauergedichte > Bruder

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map